"Fight Brigth" von Milan Tomášik. © Stanislav Dobakk

Tanz und Performance zusammengerafft in einem achttägigen Festival. Pelzverkehr findet heuer im September zum fünften Mal statt, Aufführungsorte sind das Stadttheater Klagenfurt und das theaterHALLE11. 35 Vorstellungen, mit örtlichen Künstler*innen und Gästen aus Österreich, Italien und Slowenien warten auf lokale und zugereiste Tanzbegeisterte aller Altersgruppen. Intendantin Ingrid Türk-Chlapek und ihr Team haben heuer ein repräsentables Programm zusammengestellt: 19. bis 26. September 2020.

Ditta Rudle
Performance Brunch: das "Wuazl"-Team

Performance Brunch, Kunst und Kulinarik am Vormittag, ist ein bestens eingeführtes Format, in dem sich geistiges mit leiblichen Wohl paaren. Die Künstlerinnen (mitunter sind auch Künstler auf der Bühne zu sehen) widmen sich dem Themenkreis um „Heimat“, „Tradition“ und „Brauchtum“ und bearbeiten ihn aus heutiger Sicht auf ihre ganz spezielle Weise. Der nächste Performance Brunch widmet sich den Wurzeln, wie der Titel, der laut gesprochen sich sofort erklärt, „Wuazl“ verspricht. Die kommenden Veranstaltungen finden am 5. und 6. September im Volkskundemuseum statt.

Ditta Rudle
Ho Tzu Nyen: "No Man II". Niemand ist eine Insel.

Geheimnisvolle, fremdartige Wesen sehen uns an, und wir fühlen, dass wir sie kennen, zu uns gehören. Den geisterhaften Chor unterschiedlicher Androide hat der singapurische Künstler Ho Tzu Nyen digital geschaffen und zu einem bewegten Chor zusammengestellt und aufgezeichnet. Die Videoanimation ist das beständige Relikt eines Festivals, das nie stattgefunden hat, der Wiener Festwochen. Noch bis 30. September ist diese großartige Arbeit in der Kärntnertorpassage zu sehen. Eintritt frei. Es lohnt sich, zu bremsen, zu verweilen, und sich einfangen zu lassen.

Ditta Rudle
Jermaine Browne: StreetJazz. © Emilia Milewska

Stillstand gibt es bei ImPulsTanz nicht. Auch wenn das vierwöchige Festival heuer nicht stattfinden kann, wird getanzt. Auf der Wiese, auf dem Bretterboden und der Matte. Vom 9. Juli bis 30. August finden an sieben öffentlichen Plätzen 296 Gratis-Workshops mit 90 Dozent*innen statt. Für alle Altersgruppen und jedes Niveau. „Die größte Public Moves-Ausgabe aller Zeiten, powere d by AK Wien“, jubelt ImPulsTanz-Intendant Karl Regensburger.

Ditta Rudle
Das Opernhaus in Halle. © OmiTs, free license

Die Theater, Oper und Orchester GmbH Halle sucht ab der Spielzeit 2021/2022 einen/erfahrene/n und inspirierende/n Tanzdirektor*in (m/w/d). Halle (Saale) in Sachsen-Anhalt, auch als Händel-Stadt bekannt, hat seit dem 19. Jahrhundert ein Stadttheater, das in seiner hundertjährigen Geschichte mehrmals umbenannt und neu organisiert worden ist. Seit 1992 steht das Haus ausschließlich der Oper und dem Ballett zur Verfügung.

Ditta Rudle
"Hüpfen" und mehr von Gat Goodovitch und Elda Maria Gallo. © Rainer Berson

Die Pause ist beendet, der Vorhang geht wieder hoch und im Dschungel Wien belebt sich die Szene. Schon am Freitag, 26. Juni, geht es los: In einem Showing von „Medeas Töchter* gehen offline“ (13+) werden fünf systemrelevante Performances als Abschluss des Projekts um Magdalena Chowaniec, Asli Kislal, Corinne Eckenstein, Tunay Önder, Esra Özmen und der Slampoetin Yasmo gezeigt. Anfang Juli öffnet sich der Vorhang für alle jungen und jung gebliebenen Besucher*innen, wenn vom 3. bis 5. Juli die Tänzerin Maartje Pasman eine kunterbunte Welt entdeckt: „Farbenreich“ (3+).

Ditta Rudle