Autor Thomas Engström, geboren 1975. C. Bertelsmann

Ludwig Licht ist der Protagonist einer Tetralogie des schwedischen Autors Thomas Engström. Anfang des Jahres ist der dritte Band erschienen, nach „West of Liberty“ und „South of Hell“ sind wird nun bei „North of Paradise“. Die Bände sind in sich abgeschlossene Thriller, die jeder für sich spannende Lektüre bieten. Doch wer Licht schon bei seinen ersten beiden Abenteuern begleitet hat, kennt seine gesamte Biografie, seine Fehler und auch seine sympathischen Seiten.

Ditta Rudle
Welches Geschenk ist das richtige? © Duden / Velriya Schmidt

Das Christkind hat seine Pakete abgelegt, von dem, was drinnen war und Kinder beglücken sollte, ist vieles bereits in einer Ecke gelandet und wird nicht mehr beachtet. Demnächst leert der Osterhase seinen Korb aus, in dem sich nicht nur Schokoladeeier befinden, sondern auch Autos und Zuggarnituren, Rennbahnen, Puppen und möglicherweise auch ein Smart-Gerät. Auch von diesem Spielzeugberg wird vieles bald vergessen sein. Der bekannte Hirnforscher Gerald Hüther und der Autor André Stern fragen, ob wirklich Materielles, schnell Gekauftes das Richtige ist, wenn Eltern und Großeltern ihren Kindern und Kindeskindern Wertvolles schenken wollen.

Ditta Rudle
Erfolgsautorin Susanne Mischke. © Raphael Michalek

Zum neunten Mal ermittelt Kommissar Bodo Völxen in Hannover. Ein bekannter Journalist liegt auf einer Gstettn am Rand der Stadt. Die Liste der Verdächtigen ist lang, und, wie es sein soll, bleibt am Ende ein Name übrig. Doch trotz des schwer zu lösenden Falls sind Mischkes Hannover-Krimis pure Erholung. Man trifft alte Bekannte wieder und besucht am Abend mit Völxen seine Schafe und bewundert den Sonnenuntergang, und vergisst ganz, dass es einen Mord aufzuklären gilt.

Ditta Rudle
Stefan Slupetzky mit seinen Kollegen vom Trio Lepschi. © Julia Maetzl

Der Lemming, schon lange kein Polizist mehr, sondern Nachtwächter im Schönbrunner Tiergarten, verfängt sich diesmal selbst im Netz, im weltweiten Netz. Auch wenn er sich gar nicht damit auskennt, bekommt er die schwärzesten Seiten dieser Krake zu spüren. In der Straßenbahn bietet er Mario, dem Schulkollegen seines Sohnes Benjamin, ein Zuckerl an, ein Freund von Recht und Ordnung missdeutet diese Geste. Und der Lemming wird öffentlich gebrandmarkt.

Ditta Rudle
Autor Niklas Natt och Dag. Foto: Thron Ulberg

Der zweite Band der schwedischen Trilogie von Niklas Natt och Dag spielt ein Jahr nach den Geschehnissen im ersten, 1794. Das erklärt sich bereits aus dem Titel: „1794“. Manche Bekannte tauchen wieder auf, neue müssen kennen gelernt werden und historische Personen sind kunstvoll mit den fiktiven Figuren, den sympathischen wie  den abscheulichen, verwoben.

Ditta Rudle